Was ist die beste Programmiersprache für Kinder?

Programmiersprache für Kinder? Richtig gelesen! Schon mehrmals haben wir uns damit befasst, welche Vorteile es hat, wenn Kinder Programmieren lernen.  Sie wissen es bereits: Programmierkenntnisse sorgen dafür, dass Ihr Kind optimal auf die Anforderungen des 21. Jahrhunderts vorbereitet ist, und fördern zahlreiche Fähigkeiten wie Problemlösungskompetenz, kritisches Denken und Teamarbeit.

Auf die Frage, welche die besten Programmiersprachen für Kinder sind, gibt es nicht nur eine Antwort. Es existieren mehrere Programmiersprachen, die als „optimal“ für Kinder betrachtet werden können, je nach der Methode, die der Lehrer zur Vermittlung der Kenntnisse einsetzt.

Dennoch gibt es einige Programmiersprachen, die besser auf den Lernprozess von Kindern abgestimmt sind. Programmiersprachen, die nutzerfreundlicher sind oder vom Aufbau her für Kinder leichter verständlich sind.

Welche sind die besten Programmiersprachen für Kinder und Teenager?

In diesem Artikel werden wir lediglich 5 von Hunderten von Optionen vorstellen. Diese 5 Programmiersprachen wurden getestet und haben sich bewährt. Kinder auf der ganzen Welt haben diese Programmiersprachen ausprobiert und damit erfolgreich außergewöhnliche Apps und beeindruckende Spiele und Programme entwickelt.

Scratch

Scratch ist eine tolle Art und Weise, Ihr Kind an die Welt des Programmierens heranzuführen. Durch die visuelle, farbenfrohe und freundliche Umgebung fühlt es sich für Kinder wie Spielen an, während sie etwas erschaffen. Scratch-Codeblöcke wurden an vielen anderen Orten eingesetzt und bieten damit einen wunderbaren ersten Einstieg ins Programmieren.

Wie bereits erwähnt, ist diese visuelle Programmiersprache auch deshalb so besonders, weil rund um Scratch eine aktive Community existiert. Wenn Ihr Kind ein Projekt fertigstellt, kann es sein Werk mit anderen Mitgliedern der Community teilen und besprechen … denn es ist wichtig, die Fähigkeit zur Arbeit im Team zu fördern!

Java

Es wird in Zukunft immer üblicher werden, dass Kinder programmieren, und hier kommt Java ins Spiel, eine der bei Kindern beliebtesten Programmiersprachen. Java ist eine zu allen möglichen Zwecken anwendbare Programmiersprache, die im Bereich Robotik, im eCommerce und in Android-Apps stark verbreitet ist. Java ist eine der einfachsten und gut skalierbaren Programmiersprachen. Ihr Kind wird in der Lage sein, sich mithilfe dieser Programmiersprache weiterzuentwickeln, während es seine eigenen virtuellen Roboter kreiert und programmiert oder bei der praktischen Umsetzung von Vorhaben die ungeahnte Vielzahl an Möglichkeiten entdeckt, wie sich Dinge realisieren lassen.

James Gosling, der Erfinder dieser Programmiersprache, hatte wahrscheinlich nicht geahnt, dass einmal so viele Kinder auf der ganzen Welt diese Sprache im Unterricht nutzen werden, um außergewöhnliche Dinge zu erschaffen, mit denen sie die Welt von morgen besser machen werden.

LiveCode

Laut Quellen wie Wikipedia erstellt die Software LiveCode Apps, die in vielen unterstützten Umgebungen laufen und einen kompilierungsfreien Workflow nutzen. Ein und derselbe Maschinencode in LiveCode funktioniert auf mehreren verschiedenen Geräten und Plattformen. Dies ermöglicht Ihrem Kind, seiner Kreativität freien Lauf zu lassen, in dem Wissen, dass die von ihm erdachten und in die Realität umgesetzten Apps auf mehreren Geräten, Betriebssystemen und Plattformen laufen. Diese Gewissheit ist für Kinder sehr motivierend, wenn sie Programmieren lernen.

Eines der wichtigsten Ziele von Tekkie Uni ist es, das Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl bei Kindern zu stärken; die Nutzung von LiveCode trägt zum Erreichen dieses Ziels bei. Stellen Sie sich einmal vor, die von Ihrem Kind entwickelte App könnte überall und von jedermann genutzt werden. Aufregend, nicht wahr?

LiveCode nutzt außerdem eine dem Englischen ähnliche höhere Programmiersprache namens Transcript, die dynamisch typisiert wird. Dies erleichtert es Ihrem Kind, die Funktionen zu erzeugen, die es sich überlegt hat.

LiveCode wird auch in einigen Online-Programmierkursen von Tekkie Uni verwendet und ist eine wunderbare Programmiersprache.

Python

Wir wollen ehrlich sein: Nicht alle Kinder können ihre Reise in die Welt des Programmierens mit Python beginnen. Nach einiger Zeit, in der es Codeblöcke in Scratch verwendet und die zahlreichen Möglichkeiten, die Java bietet, erkundet hat, wird Ihrem Kind der Umgang mit Python leichter fallen.

Laut Wikipedia liegt der Fokus bei Python auf der guten Lesbarkeit des Codes und dem deutlichen Einsatz von kennzeichnenden Leerräumen. Der Aufbau und der objektorientierte Ansatz der Sprache sollen Programmierer helfen, klaren, logischen Code für kleine und große Projekte zu schreiben.

Aber was bedeutet das? Kurz gesagt: Wenn Ihr Kind in einem der Online-Kurse von Tekkie Uni Python lernt, kann es schließlich fast alles – in jeder Größenordnung und für jede Branche. Es bedeutet, dass Träume wahr werden können und Ihr Kind daran glaubt, dass es seine eigenen Träume in beeindruckende Realitäten umsetzen kann.

Wie wir in einigen Abschnitten noch erwähnen werden, gilt Python als eine der am einfachsten zu erlernenden Programmiersprachen. Lesen Sie einfach weiter und tauchen Sie mit uns tiefer in das Thema Python ein.

Ruby

Die Programmiersprache Ruby besitzt eine der am besten lesbaren Syntaxen für Programmierneulinge. Wenn Ihr Kind Programmieren lernen will, könnte dies ein guter Einstieg sein. Da Ruby ziemlich selbsterklärend ist, ist es auf der ganzen Welt bei Lehrern von Programmierkursen beliebt. Diese Art von Code wurde Mitte der 1990er Jahre von dem Japaner Yukihiro Matsumoto entwickelt. Als Matsumoto, ein Informatiker, Software-Programmierer und Programmentwickler, damals Ruby erfand, hätte er nie gedacht, dass eines Tages Kinder mit seiner Technologie unglaubliche Dinge programmieren und Lehrer Ruby nutzen würden, um Kindern das Programmieren beizubringen.

Laut Wikipedia beschreibt Matsumoto den Aufbau von Ruby als im Kern als eine Art Lisp-Sprache mit objektorientiertem System. Aber was, wenn Ihr Kind mit dieser Programmiersprache Dinge kreiert? Nun, es könnte Webanwendungen, APIs, Smartphone- und Desktop-Apps programmieren, können Sie sich das vorstellen? Es könnte eine beeindruckende App entwickeln, die von der ganzen Familie genutzt werden kann.

Welche ist die einfachste Programmiersprache?

Diese Frage lässt sich schwer beantworten. Wenn man sein Kind etwas Tolles programmieren sieht, wirkt womöglich jede dieser für Kinder geeigneten Programmiersprachen simpel. Dennoch empfehlen wir dringend, dass Kinder das Abenteuer Programmieren mit einer verfügbaren visuellen Programmiersprache startet.

Viele Schulen auf der ganzen Welt nehmen heute Programmieren in ihren Lehrplan auf. Die Kinder lernen Programmieren, indem sie solide Codestrukturen aufbauen und sehen, dass ihre selbst entwickelte Software läuft und von verschiedenen Nutzern verwendet wird.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!
Hinterlassen Sie Ihre Daten, und lernen Sie Tekkie kennen!

 

Alles hängt davon ab, wie wir Kindern Programmieren und das Schreiben ordentlicher Programme beibringen.  Doch wenn es darum geht, welche Programmiersprache für Kinder am einfachsten anzuwenden ist, um Programmieren zu lernen oder ein ziemlich cooles Programm oder eine App zu schreiben, dann würden wir Blockly, Scratch oder eine andere Sprache aus der Gruppe der visuellen Programmiersprachen empfehlen.

Um noch konkreter zu sein, ist es Scratch mit seinen visuellen und farbenfrohen Blöcken. Scratch hat zwar einen JavaScript-Hintergrund, ist aber eine tolle Art und Weise, um dafür zu sorgen, dass Ihr Kind programmiert und dabei Spaß hat.

Wenn wir nun Erwachsene fragen, welche Programmiersprache am einfachsten zu erlernen ist, dann würden die meisten laut den kürzlich veröffentlichten Ranglisten Python oder Ruby antworten, und diese beiden haben wir in den vorhergehenden Abschnitten erwähnt. Java gilt, auch wenn sie sehr nützlich ist, offensichtlich nicht als Programmiersprache, die einfach zu erlernen ist.

Wie bringe ich meinem Kind Programmieren bei?

Sie möchten also, dass Ihr Kind ein Programm schreibt oder seine eigene App programmiert? Vielleicht möchten Sie Ihr Kind für die Zukunft wappnen und ihm die erforderlichen Fähigkeiten des 21. Jahrhunderts auf den Weg geben, die es braucht, um erfolgreich zu sein? Wie auch immer – wir möchten Ihnen helfen, Ihrem Kind Programmieren beizubringen, und ihm die Programmiersprachen näherbringen, die wir in diesem Artikel vorgestellt haben.

Machen Sie sich bewusst, dass die Welt sich verändert hat

Es spielt keine Rolle, ob Ihr Kind Java, Python, C++ oder Ruby erlernt. Das wichtigste Konzept, das wir als Eltern verstehen müssen, ist, dass die Welt sich verändert und dass digitale Kompetenz für diese neue, hyper-verbundene Welt wichtig ist.

Wenn Ihr Kind Programmieren lernt und seine eigene Software oder App entwickelt, macht es noch viel mehr als nur das. Gleichzeitig eignet es sich zahlreiche Fähigkeiten für das 21. Jahrhundert an, von denen es profitieren wird, etwa kritischen Denken, Computational Thinking, Kreativität und Problemlösungskompetenz. Diese Fähigkeiten werden der Schlüssel sein für den beruflichen Erfolg der Zukunft.

Aber wie vermitteln Sie Ihrem Kind Programmierkenntnisse? Im Grunde muss man nur eine ganz wesentliche Regel verstehen: Programmieren ist eine Sprache. Genau wie Sie früher Englisch, Französisch oder Spanisch in der weiterführenden Schule gelernt haben, um in der Zukunft bessere Chancen zu haben. Programmieren ist die Art und Weise, wie Ihr Kind mit der Technologie und mit der Gesellschaft kommunizieren wird.

Praxisorientiertes Lernen

Eines der neuen Bildungsparadigmen, das für eine fantastische und positive Revolution an den Schulen auf der ganzen Welt sorgt, ist die Integrierung von praxisorientiertem Lernen. Wenn Kinder den Stoff, der ihnen vermittelt wird, erfahren, wird dieser tendenziell positiver aufgenommen, und anstatt etwas lediglich zu verstehen, ergründen und integrieren Sie diese neuen Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnisse.

Bildungskonzepte wie Montessori verweisen seit langer Zeit auf das praktische Lernen, doch traurigerweise wurde der Ansatz nicht an vielen Schulen positiv umgesetzt, um den Schülern zu ermöglichen, mit dem Wissen zu interagieren und es auf deutlich positivere Weise aufzunehmen.

In den Kursen von Tekkie Uni hat Ihr Kind die Möglichkeit, viele dieser Programmiersprachen für Kinder zu lernen, indem es diese praktisch anwendet. Sie werden von den beeindruckenden Apps, Programmen, Spielen und Anwendungen überrascht sein, die es programmieren wird … und das Interessante dabei ist, dass Ihr Kind all dies zustande bringt, während es lernt, während es praktisch handelt, während es etwas erschafft.

Es wird nie eine Programmiersprache für Kinder geben, die gut genug ist, solange die Lernumgebung nicht sicher genug ist, um sich wohlfühlen und das Selbstvertrauen zu stärken.

Fehler sind Lernerfahrungen

An diesem Punkt müssen Sie Ihre Einstellung ändern, wenn Sie Ihrem Kind Programmierkenntnisse vermitteln möchten. Sehen Sie seine Fehler als Lernerfahrungen. Genau wie bei der formativen Evaluation funktionieren standardisierte Tests nicht, wenn es darum geht, Programmieren zu lernen. Wenn Ihr Kind sich sicher genug fühlt, um beim Schreiben einer App oder eines Programms Fehler zu machen, dann sind die Endergebnisse seiner Arbeit überwältigend.

Nochmal: Das Umfeld, in dem Ihr Kind Programmieren lernt, sollte motivierend, angenehm und sicher sein. Daher sollten Fehler sowohl akzeptiert werden als auch als notwendig gesehen werden. Erst wenn wir Fehler machen, begreifen wir, dass es mehrere Wege gibt, um ein und dasselbe Problem zu lösen, und erst dann stärken wir unsere Fähigkeit zur Problemlösung.

Wenn Sie Ihrem Kind Programmieren beibringen und eine dieser 5 Programmiersprachen für Kinder nutzen, ermöglichen Sie Ihrem Kind, sich mehr denn je selbst zu entfalten und seine Kreativität zu erleben. Sie werden feststellen, wie neugierig und aufgeregt es sein wird, wenn es darum geht, neue Wege zur Lösung eines Problems zu finden, und dies ist von unschätzbarem Wert.

Auf welcher Programmiersprache basieren die meisten Spiele?

Wir wissen, dass Ihr Kind höchstwahrscheinlich viel Zeit damit verbringt, Fortnite und ähnliche Spiele zu spielen, aber weiß es auch, welche Programmiersprachen am meisten verwendet werden beim Entwickeln von Spielen und Software mit spielerischen Elementen? Nun, wir haben ein paar Antworten für Sie, und auch für Ihr Kind.

Die zwei wichtigsten Programmiersprachen bei der Spieleentwicklung sind Java und C++. Auch C# for Unity ist heute weit verbreitet. Tatsächlich wurde der virtuelle Roboter, der im Robotik-Kurs von Tekkie Uni verwendet wird, mithilfe von Unity entwickelt und designt.

Bei der Entwicklung eines spielerische Elemente enthaltenden Programms oder einer App sind viel mehr als nur gute Programmierkenntnisse nötig. Die Entwickler müssen die potenziellen Nutzer grundlegend verstehen und viel wertvolle Zeit damit verbringen, ein Programm zu erschaffen, das die Spieler zum Staunen bringt.

Laut den meisten Rankings sind die am meisten in Spielen verwendeten Programmiersprachen:

  • Java
  • JavaScript
  • C++
  • HTML5
  • CSS3
  • SQL

Aber keine Sorge. Die App, die Ihr Kind in einem der Kurse von Tekkie Uni entwickeln kann, wird ihm das Rüstzeug an die Hand geben, um viel mehr als nur Spiele zu entwickeln. Wer weiß? Ihr Kind könnte irgendwann ein Programm oder eine App schreiben, die unsere Welt optimieren wird. Die programmierenden Kinder von heute werden die Welt von morgen anführen und regieren.

Wo kann Ihr Kind diese und andere Programmiersprachen erlernen?

Programmieren zu lernen kann Ihrem Kind Kopfschmerzen bereiten, wenn dies nicht am richtigen Ort geschieht. Achten Sie auf eine sichere Lernumgebung, einen Ort, an dem es praxisorientiert lernen kann und Fehler als Lernerfahrungen gesehen werden.

In den bei Tekkie Uni angebotenen Kursen kann Ihr Kind frei mit seinen Betreuern und Lehrern interagieren, während es seine eigenen Apps in einem offenen und sicheren Raum entwickelt; ein Raum, in dem das Kind und der persönliche Fortschritt jedes einzelnen Mitschülers im Mittelpunkt stehen.

Geben Sie Ihrem Kind die Möglichkeit, Programmieren zu lernen. Lassen Sie es die Zukunft mit Hand und Geist gestalten. Es liegt ganz an Ihnen!

Antworten

Comment below