Lösungsorientiert denken lernen wie ein Programmierer: So funktioniert’s!

Wir haben bereits mehrmals erwähnt, dass Programmieren viel mehr ist als nur die Entwicklung einer App, einer Software oder eines Videospiels. Wenn Sie unseren Blog aufmerksam lesen, kennen Sie bereits die zahlreichen Vorteile, von denen Kinder profitieren können, wenn sie ihre eigene App programmieren oder kreative Videos planen und bearbeiten, die sie anschließend in ihrem eigenen YouTube-Kanal hochladen. Dieses Mal allerdings wollen wir bei diesem Punkt noch einen Schritt weitergehen …

Lösungsorientiertes Denken, oder die Fähigkeit zur Problemlösung, ist eine der wichtigsten und gefragtesten Fähigkeiten auf dem heutigen Arbeitsmarkt und wird in Zukunft von immer größerer Bedeutung sein. Unternehmen und Organisationen aller Branchen suchen Menschen, die wie Programmierer denken und Probleme durch kritisches Denken und Kreativität lösen können.

Doch wie können wir sicherstellen, dass unsere Kinder heute die richtigen Werkzeuge erhalten, um für die Welt von morgen gerüstet zu sein? Und was bedeutet „wie ein Programmierer denken“, wenn das Kind sich eher für Kunst oder Geisteswissenschaften interessiert?

Wie ein Programmierer zu denken bedeutet, kontinuierlich darüber nachzudenken, wie sich auf innovative Weise Dinge verbessern und Prozesse abkürzen lassen, und alles aus einer kreativen und konstruktiven Perspektive zu analysieren.

Wie Sie womöglich schon ahnen, hängt eine lösungsorientierte Herangehensweise stark mit der Fähigkeit zusammen, wie ein Programmierer zu denken. Wenn Ihr Kind in jungen Jahren die Denkweise von Programmierern versteht und diese Einstellung nach und nach in sein alltägliches Leben einfließen lässt, und zwar unabhängig von den Themengebieten, die es am interessantesten findet, verbessert sich fast unmittelbar seine Fähigkeit zum lösungsorientierten Denken, und es eignet sich Führungsqualitäten an, die ihm sein Leben lang von Nutzen sein werden.

Sich die Herangehensweise eines Programmierers zu eigen zu machen, ist nicht schwer; Als ersten Schritt kann Ihr Kind eine einfache Definition eines Algorithmus verstehen lernen, indem es sich zu Hause mit ein paar coolen MINT-Aktivitäten beschäftigt oder sogar einen der hochwertigen Online-Programmierkurse von Tekkie Uni belegt. Es ist ganz einfach, sich lösungsorientiertes Denken anzueignen, und Ihr Kind kann während dieses Prozesses von allen Vorteilen dieses Ansatzes profitieren … Klingt wie eine Gelegenheit, die man sich nicht entgehen lassen sollte, oder?

Nun erfahren Sie, wie Sie Ihrem Kind helfen können, wie ein Programmierer zu denken, wie es die Perspektive eines Programmierers einnehmen kann und wie es seine Fähigkeit zur Problemlösung verbessern kann. Sind Sie bereit? Los geht’s!

Wie Sie die Problemlösungsfähigkeit Ihres Kindes verbessern können


Sie wissen bereits, wie wichtig es für Ihr Kind ist, seine Fähigkeit zur Problemlösung zu verbessern. Die Frage lautet nun, wie Sie am besten vorgehen. Sie können ganz unbesorgt sein, denn es gibt viele Wege, um dieses Ziel zu erreichen, und viele Aktivitäten, die Sie zu Hause unternehmen können, damit Ihr Kind sich lösungsorientiertes Denken aneignet.

Tatsächlich ist der wichtigste Punkt, dass Sie Ihrem Kind helfen, zu begreifen, dass es für die Lösung eines einzigen Problems viele verschiedene Wege gibt, aus denen es wählen kann. Jedes Problem, vor dem es steht oder stehen könnte, hat Hunderte von potenziellen Lösungen. Wenn Ihr Kind dies weiß und auch wirklich begreift, verringert sich die Wahrscheinlichkeit für frustrierende Gefühle, und Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl werden gesteigert.

Womöglich lachen Sie über diese Lösung, aber in gewisser Hinsicht können sogar Videospiele von Nutzen sein. Haben Sie zum Beispiel schon mal von Minecraft-Modding gehört? Minecraft-Mods sind Änderungen und Anpassungen, die Spieler vornehmen können, um das Spiel selbst interessanter, anspruchsvoller und spannender zu gestalten. Wenn Ihr Kind versteht, dass etwas, was es nicht mag, angepasst oder sogar verändert werden kann, wird es begreifen, dass alles möglich ist und sich jedes Problem lösen lässt.

Auf der anderen Seite gibt es MINT-Aktivitäten. MINT ist ein Überbegriff für die wissenschaftlichen Bereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik; er wurde entwickelt, um Schüler und Studierende zum praktischen, lösungsorientierten Denken heranzuführen. Wenn Sie also Ihr Kind dazu anregen, sich mit einer oder mehreren MINT-Aktivitäten zu beschäftigen, die wir Ihnen vor nicht all zu langer Zeit vorgestellt haben, wird es langsam verstehen, wie Programmierer denken und wie es handeln sollte, um Probleme lösungsorientiert anzugehen. Diese MINT-Aktivitäten bereichern das Denken Ihres Kindes um neue Möglichkeiten und befähigt es, die verschiedenen Wege zur Lösung eines bestimmten Problems zu entdecken, vor dem es steht.

Zu guter Letzt kann Programmieren hilfreich sein. Ja, tatsächlich, Programmieren. Wenn Ihr Kind Programmieren lernt, eignet es sich mehrere Fähigkeiten für das 21. Jahrhundert an, mit denen es auf dem richtigen Weg zum wahrhaft lösungsorientierten Denken ist. Können Sie sich vorstellen, wie Ihr Kind von Grund auf eine eigene App programmiert? Oder wie es ein spannendes Spiel entwickelt, das es anschließend Freunden und Klassenkameraden zeigen kann? Nun, während des gesamten Prozesses wird es vor vielen Herausforderungen und Problemen stehen, es wir sich kreative Lösungen, innovative Antworten und neuartige Herangehensweise überlegen müssen, um mit seiner Arbeit fortzufahren.

In den von Tekkie Uni angebotenen Online-Kursen erlebt Ihr Kind nicht nur dies, sondern es erhält auch die wunderbare Unterstützung bestens ausgebildeter Lehrer, die es beim gesamten Lernprozess begleiten werden und stets dazu anregen, das Beste aus sich herauszuholen.

Warum ist lösungsorientiertes Denken so wichtig für Programmierer?


Eine einfache Antwort auf eine einfache Frage: Weil Programmieren mehr als nur das ist, und weil es eine Art zu denken ist. Nicht alle Programmierer widmen ihr ganzes Leben dem Programmieren oder der Entwicklung von App. Viele Programmierer sind neu, sie arbeiten in Bereichen, die nicht einmal annähernd etwas mit Technik zu tun haben. Doch was bedeutet das? Nun, es bedeutet, dass Programmieren und Problemlösungsfähigkeiten sich gegenseitig bedingen.

Wie das? Durch Programmieren, durch das Entwickeln einer App oder sogar durch Offline-Aktivitäten oder anregende Unternehmungen zu Hause kann Ihr Kind seine Problemlösungsfähigkeit stärken. Doch es wird kein absolut erfolgreicher Programmierer sein können, wenn diese Fähigkeit nicht stark genug ist.

Genau aus diesem Grund befürworten wir praktisches Lernen. Es gibt eine Vielzahl an Belegen, dass praktisches Lernen Menschen hilft, diesen zweigleisigen Weg zu beschreiten, und in diesem spezifischen Fall, den wir hier behandeln, sich beim Programmieren lösungsorientiertes Denken aneignen, und beim Aneignen des lösungsorientierten Denkens programmieren.

Doch warum ist lösungsorientiertes Denken so wichtig für das Programmieren? Weil Beweglichkeit, Wirksamkeit und Innovation drei Dinge sind, die Programmierer bei allem, was sie tun, anwenden müssen; Wenn sie die Nutzer der App oder des Spiels verstehen, das sie programmieren, wenn sie die gewünschte Benutzererfahrung erreichen, und sogar wenn sie ihre Idee in konkrete Realität umsetzen. Problemlösungsfähigkeit bedeutet, sich eher auf die Lösung als auf das Problem an sich zu konzentrieren, und dies ist beim Programmieren äußerst wichtig.

Beweglichkeit, Wirksamkeit und Innovation, die mit dem Lösen von Problemen zusammenhängen, sind also drei Fähigkeiten, die für Ihr Kind von Nutzen sein werden, egal, auf welche Branche oder welchen Bereich es sich später einmal konzentrieren wird, oder welchen beruflichen Weg es einmal einschlagen wird.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!
Hinterlassen Sie Ihre Daten, und lernen Sie Tekkie kennen!


Denken wie ein Programmierer. Ziele erreichen.


Ihr Kind kann auf vielfältige Weise vom lösungsorientierten Ansatz und der Denkweise eines Programmierers profitieren, doch es gibt einen großen Nutzen, den wir etwas genauer beleuchten möchten: das Erreichen seiner Ziele.

Kein Zweifel – seine Ziele zu erreichen ist ein unabweisbarer Nutzen. Wenn Ihr Kind weiß (oder lernt), wie es seine allgemeinen und spezifischen Ziele setzt, um eine gute Strategie zu entwickeln, die ihm durch kreative und innovative Herangehensweisen jenes phänomenale Gefühl des Erfolgs beschert, das erreichte Ziele mit sich bringen, dann … machen Sie Ihr Kind zu einem selbstständigen, erfolgreichen und selbstsicheren Menschen

Wie ein Programmierer zu denken und somit in der Lage zu sein, Probleme zu lösen, zeigt Ihrem Kind, wie wertvoll es ist, seine Projekte fertigzustellen, sie zu einem erfolgreichen Ende zu führen und seine Ziele zu erreichen. Dieser ganze Prozess gibt Ihrem Kind wirklich ein starkes Selbstwertgefühl und Selbstsicherheit, denn es begreift, dass alles, was es im Kopf hat, und jedes Vorhaben, das es sich vorstellen kann, machbar ist.

Stellen Sie es sich so vor: Zuerst kommt Ihr Kind mit einer brillanten Idee nach Hause, über die noch nie jemand nachgedacht hat. Können Sie sich das Gefühl vorstellen, das es hat, wenn es sieht, wie die Idee zu einer Realität wird, über die alle reden? Können Sie sich vorstellen, wie eifrig es auf diesem Weg beim Lösen aller auftretenden Probleme sein wird, nur um zu sehen, wie seine wunderbare Idee Realität wird?

Kurz gefragt: „Wie kann die Fähigkeit zur Problemlösung für mein Kind in Zukunft von Nutzen sein?“


Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Ihr Kind zu wenig Erfolgserlebnisse hat, kann das Programmieren Ihnen (und Ihrem Kind) helfen. Lassen Sie es erfahren, wie es sich anfühlt, etwas durch praktisches Tun zu lernen, und ermöglichen Sie ihm, jenes kreative Wesen zu sein, das es schon immer ist.

Zusammengefasst: Die Denkweise eines Programmierers lehrt Ihr Kind, wie es Probleme lösen kann. Das Lösen von Problemen ermöglicht ihm, seine Ziele zu erreichen. Seine Ziele zu erreichen gibt ihm Kraft, ein starkes Selbstwertgefühl, nützliche Werkzeuge und Selbstsicherheit. All die soeben genannten Dinge machen aus Ihrem Kind die Führungspersönlichkeit der Welt von morgen. Ja, so einfach ist das!

Programmieren lernen und Probleme besser lösen!


Was müssen Sie also zuerst tun? Nun, der erste Schritt besteht darin, zu verstehen, was Ihr Kind will. Lernen Sie Ihr Kind kennen, entdecken Sie seine ureigenen Interessen und seine Ziele im Leben. Erkennen Sie aus Ihren Gesprächen mit Ihrem Kind, ob es sich für Landwirtschaft interessiert, ob es einbegeisterter Gamer ist, ob es sich für Robotik interessiert oder ob es die Welt durch wirkungsvolle gesellschaftliche Initiativen verändern will.

Ihr Kind zu kennen ist der Schlüssel zur Entscheidung, welche Art von Aktivität Sie mit ihm angehen können, um seine Fähigkeit zur Problemlösung zu fördern. Wie gesagt: Es gibt zahlreiche Wege, ein Ziel zu erreichen, also keine Panik … jeder Weg führt zum Ziel!

Was wir wirklich empfehlen können, unabhängig von den Hobbys Ihres Kindes, ist Programmieren. Wenn Ihr Kind Programmieren lernt, erhält jedes seiner Interessen oder Hobbys mehr Kraft und Aufmerksamkeit, da es versteht, welche atemberaubenden Dinge es innerhalb dieses bestimmten Bereichs tun kann.

Lassen Sie Ihr Kind üben, ermöglichen Sie ihm, das Beste in sich zutage zu fördern, indem Sie allen seinen Ideen die Aufmerksamkeit und Unterstützung geben, die es braucht. Melden Sie Ihr Kind in einem der vielen von Tekkie Uni angebotenen Online-Programmierkurse für Kinder an, und lassen Sie sich von seinen raschen Fortschritten, seiner – bald erkennbaren – Fähigkeit zur Problemlösung und seinen außergewöhnlichen Ideen und Projekten beeindrucken.

Es liegt in Ihrer Hand. Worauf warten Sie?

Antworten

Comment below